Diese Seite ist aus Gründen der Barrierefreiheit optimiert für aktuelle Browser. Sollten Sie einen älteren Browser verwenden, kann es zu Einschränkungen der Darstellung und Benutzbarkeit der Website kommen!
Geophysics Homepage
Search:
Log in
print

Bewerbungsverfahren für Deutsche Staatsbürger und Bildungsinländer

Hinweise

  • Bitte beachten Sie, daß ein regulärer Studienbeginn nur zum jeweiligen Wintersemester möglich ist.
  • Der Masterstudiengang Geophysics fällt in die Kategorie Studienfächer mit Eignungsprüfung oder zusätzlichen Voraussetzungen. Eine Zulassungsbeschränkung besteht allerdings nicht. Allgemeine Hinweise zum Verfahren erhalten Sie bei der Studentenkanzlei.
  • Wenn Sie kein/e deutsche/r Staatsbürger/in sind, aber über einen Bachelorabschluss einer deutschen Hochschule verfügen, gelten die Angaben auf dieser Seite auch für Sie. Ein Masterabschluß einer deutschen Hochschule macht sie nicht zu einem/r Bildungsinländer/in im Rahmen unseres Zulassungsverfahrens.
  • Wenn Sie noch über kein endgültiges Abschlußzeugnis aus Ihrem Erststudium verfügen, so reicht für die Bewerbung beim Prüfungsausschuß (siehe unten) zunächst auch ein vorläufiges Zeugnis oder eine Bestätigung Ihrer Hochschule, daß Sie die geforderte Durchschnittsnote erreichen werden. Für die endgültige Immatrikulation wird aber ein Zeugnis benötigt.
  • Falls Sie Ihr Bachelorstudium erst im Sommersemester 2018 abschließen und bis zum 31. August noch über kein (vorläufiges) Zeugnis verfügen, können sie sich trotzdem bewerben. Laden Sie in diesem Fall bitte ein aktuelles Transcript of Records hoch. Bitte beachten Sie, daß wir Ihnen leider erst nach Vorlage eines (vorläufigen) Zeugnisses einen Zulassungsbescheid (genauer, die für die Einschreibung benötigte Qualifikationsbescheinigung) ausstellen können.

Zulassungsvoraussetzungen

Hochschulabschluß

Bewerber für das Programm müssen einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluß oder einen gleichwertigen Abschluß mit einer Durchschnittsnote von 3,0 oder besser in einem mindestens sechssemestrigen Studiengang einer der folgenden Fachrichtungen besitzen:

  • Geowissenschaften
  • Geophysik
  • Mineralogie
  • Geologie
  • Physik
  • Biologie
  • Mathematik
  • Ingenieurswissenschaften
  • oder ein verwandtes Fachgebiet
Sprachkenntnisse

Voraussetzung für die Aufnahme in das Programm ist der Nachweis sehr guter Kenntnisse des Englischen. Dieser Nachweis kann auf verschiedene Art und Weise erfolgen.

Standardnachweise:

  • Test of English as a Foreign Language (TOEFL); mit einem Ergebnis von mindestens 550 Punkten (paper-based test), 213 Punkten (computer-based test) oder 80 Punkten (internet-based test)
  • International English Language Testing Service (IELTS); mit einem Ergebnis von wenigstens 6,0 Punkten und keine Teilprüfung schlechter als 5,0 Punkte
  • Cambridge Certificate in Advanced English (CAE); Note A oder B
  • Cambridge Certificate of Proficiency in English (CPE); Note A oder B

Alternative Nachweise können auf Antrag durch den Prüfungsausschuß ebenfalls zugelassen werden. Hierüber wird auf einer individuellen Fallbasis entschieden. Ein standardisierter Test wird bevorzugt. Alternative Nachweise können z.B. sein:

  • die Note "sehr gut" in einem Grund- oder Leistungskurs Englisch einer inländischen Hochschulzugangsberechtigung
  • ein Abschlußzeugnis eines englischsprachigen Studiengangs
  • eine Hochschulzugangsberechtigung aus Einrichtungen mit englischer Unterrichtssprache
  • eine in englischer Sprache verfaßte Bachelorarbeit


Anmerkungen:

  • IELTS und TOEFL Testerbegnisse sollten nicht älter als 2 Jahre sein.
  • TOEFL Tests abseits von CBT, PBT und iBT werden von uns nicht akzeptiert.
  • Damit wir Ihr TOEFL Ergebniss prüfen können, geben Sie bitte als "score recipient" den Code 4464 (Geology) an.

Verfahren

Für deutsche Bewerber/innen und Bildungsinländer/innen besteht das Verfahren aus zwei Teilen:

  1. Sie nehmen bitte am Online-Verfahren der LMU zur Immatrikulation teil.
  2. Gleichzeitig bewerben Sie sich beim Prüfungsausschuß für den Masterstudiengang Geophysics. Hierfür werden folgende Unterlagen benötigt:
    • Lebenslauf
    • Statement of Purpose
    • Nachweis der Sprachkenntnisse*
    • Hochschulzeugnis*
    • Bachelorurkunde*
    • Transcript of Records*
    • Diploma Supplement (wenn Ihr Abschluß von einer europäischen Universität stammt und Sie über dieses verfügen, andernfalls erläutern Sie dies bitte im Punkt Additional Comments, von Absolventen aus UK bitte Ihr HEAR)*
    Die mit * markierten Unterlagen sind unter "Upload of Certificates" in unserem Bewerbungsportal hochzuladen.
  3. Die Bewerbung beim Prüfungsausschuß wird über ein Online-Portal abgewickelt, welches ab dem 01.03.2018 freigeschaltet ist.
  4. Stellt der Prüfungsausschuß für den Masterstudiengang Geophysics fest, daß Sie die Voraussetzungen zur Zulassung erfüllen, werden ggf. beglaubigte Kopien ihrer Bachelordokumente zur Prüfung benötigt.
  5. Nach dieser Prüfung wird ihnen eine Qualifikationsbescheinigung ausgestellt und zugesandt, welche Sie bei der persönlichen Immatrikulation bei der Studentenkanzlei vorlegen müssen.
  6. Bewerber/innen aus dem gemeinsamen Bachelorstudiengang Geowissenschaften von LMU und TUM

    • Auch wenn Sie als Studierende des Bachelorstudiengangs offiziell sowohl an LMU und TUM immatrikuliert sind, gelten sie aus organisatorischen Gründen nicht als Fachwechsler.
    • Sie werden wie externe Bewerber/innen behandelt und müssen am zweistufigen Immatrikulationsverfahren der LMU teilnehmen.
    • Der Grundbeitrag, sowie der Beitrag zum Semesterticket sind im Rahmen der Immatrikulation an der LMU zu bezahlen.

Fristen

  • Eine Bewerbung beim Prüngsausschuß ist ab dem 01. März 2018 möglich.
  • Bewerbungsschluß beim Prüngsausschuß ist der 31. August 2018.
  • Hinweise zu den Terminen für den Online-Immatrikulationsantrag bei der LMU finden sie hier.
by Marcus Mohr last modified 30. Nov 2017 15:03
ImprintPrivacy PolicyContact
Printed 22. Jan 2018 05:10