Diese Seite ist aus Gründen der Barrierefreiheit optimiert für aktuelle Browser. Sollten Sie einen älteren Browser verwenden, kann es zu Einschränkungen der Darstellung und Benutzbarkeit der Website kommen!
Geophysics Homepage
Suche:
Anmelden
print

Magnetismus

Die Magnetik Gruppe der LMU besteht aus etwa 20 Wissenschaftlern und ist damit deutschlandweit eine der größten Arbeitsgruppen dieser Fachrichtung. Wir erforschen die magnetischen Eigenschaften von natürlichen Materialien um damit Prozesse unserer Erde und auch anderer Planeten des Sonnensystems besser zu verstehen.

Die Schwerpunkte unserer Forschung verteilen sich auf unterschiedliche Gebiete wie z.B. Paleomagnetismus (Plattentektonik, Gebirgsbildung, Magnetostratigraphie, etc.), magnetische Eigenschaften von Gesteinen und Mineralen (Bodenbildung, Hochdruck Mineralphysik, Meteorite, etc.), Geomagnetismus (heutiges und vergangenes Verhalten des Erdmagnetfelds), und Biomagnetismus (Magnetotaktische Bakterien, Magnetorezeption, etc.).

Unsere drei Forschungseinrichtungen verteilen sich um den Großraum München. Zur Verfügung stehen uns mehrere Labore im Universitätsgebäude in der Münchener Innenstadt, das Geomagnetische Observatorium in Fürstenfeldbruck, ca. 30 km westlich von München und schließlich das Forschungszentrum für Paleo- und Biomagnetismus dass ca. 80 km nordöstlich von München in einem Waldstück nahe Landshut liegt.

von Stephan EderZuletzt verändert: 26.11.2013 14:36
Ausgedruckt am 18.08.2019 07:46