Diese Seite ist aus Gründen der Barrierefreiheit optimiert für aktuelle Browser. Sollten Sie einen älteren Browser verwenden, kann es zu Einschränkungen der Darstellung und Benutzbarkeit der Website kommen!
Geophysics Homepage
Suche:
Anmelden
print

Spiegel

Bis zu 40 Mal am Tag zittert der Hochstaufen in Bayern, wenn es besonders viel geregnet hat - viel häufiger als nach trockenen Tagen. Der steigende Wasserdruck in den Gesteinsporen ist Schuld, vermuten deutsche Forscher. Sie glauben, damit eine alte Vermutung belegen zu können.

ImpressumDatenschutzhinweisKontakt
Ausgedruckt am 24.11.2014 00:45