Diese Seite ist aus Gründen der Barrierefreiheit optimiert für aktuelle Browser. Sollten Sie einen älteren Browser verwenden, kann es zu Einschränkungen der Darstellung und Benutzbarkeit der Website kommen!
Geophysics Homepage
Search:
Log in
print

Interdisziplinäre Einsichten

Im Dezember 2004 entstand nach einem schweren Erdbeben im Indischen Ozean eine meterhohe Riesenwelle, die mehrere Hunderttausend Todesopfer forderte. Dieser Tsunami traf die Menschen unvorbereitet. Seit jeher versucht die Wissenschaft, zuverlässige Frühwarnsysteme für Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis und andere Naturkatastrophen zu entwickeln. Auch LMU-Forscher sind mit gutem Grund daran beteiligt – die nächste Katastrophe kommt mit Sicherheit und könnte noch weit größere Auswirkungen haben.

Viele Tiere orientieren sich am natürlichen Magnetfeld der Erde. Sie verfügen über eine Art inneren Kompass, mit dem sie die Feldlinien des Erdmagnetfelds wahrnehmen und ihre Reiseroute entsprechend anpassen können. Der Biogeophysiker Dr. Michael Winklhofer untersucht, wie Tiere das Magnetfeld aufnehmen und in für sie sinnvolle Informationen umwandeln können.

Geophysiker Hans-Peter Bunge erforscht die Dynamik, mit der das Erdinnere die äußere Hülle prägt. In einem Großprojekt untersucht er nun, wie sich über 200 Millionen Jahre hin der Südatlantik auftat.

ImprintPrivacy PolicyContact
Printed 23. Jul 2014 21:37